Keyvisual
Engelstatue

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserer Internetseite und freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren!

Die Hospizidee

Wie im Mittelalter Klöster den Pilgern auf ihrer gefährlichen Reise mit ihren Hospizen Hilfe und Schutz boten, so will auch die Hospizbewegung Menschen auf ihrer letzten Reise begleiten. Heute ist die Hospizarbeit von der Haltung geprägt, Sterben und Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren. Sterbende soweit wie möglich von Schmerzen zu befreien, sie menschlich zu begleiten und ihnen einen Abschied in Würde zu ermöglichen, ist die Grundidee der Hospizbewegung. Ziel ist es, menschenwürdiges Leben bis zuletzt zuhause im Kreis der Angehörigen zu ermöglichen, und dort , wo auch Menschen sterben, in Krankenhäusern, in Alten- und Pflegeheimen, die Sterbebegleitung zu verbessern.

Die Hospizbewegung hat uns gezeigt, daß Sterben, Tod und Trauer sehr wohl in das Leben integriert werden können. Wir wollen lernen, mehr hinzuhören. Sterbende zeigen uns, was sie brauchen: Zuwendung, Zeit,     ein Gespräch, oder einfach nur die Hand zu halten. Auf der anderen               Seite können die Angehörigen Beistand und Unterstützung erwarten.

 

-Schriftgröße+

Unsere nächsten Termine:

 

Wenn Sie Fragen zu einer Sterbe- oder  Hospizbegleitung haben, rufen Sie bitte das Hospizbüro an: T. 09128/502513

Möchten Sie einen Ausbildungskurs zur Hospizbegleitung ab Januar 2024 in Rummelsberg besuchen? Hier sind die Daten dazu:

Hier geht es zum neuen Infoheft des Hospizvereins:

Unsere Trauerangebote in Rummelsberg, bitte klicken Sie hier!

Angebote für Trauernde in Nürnberg – Langwasser, bitte klicken Sie hier!

Trauercafe, ein offenes Gesprächsangebot
jeweils 1. Mittwoch im Monat, 16 Uhr bis 18 Uhr, Mesnerhaus, Hauptstr. 58, 90537 Feucht, T. 09128/502513


Offener Gesprächskreis für Trauernde
, jeweils 2. Freitag im Monat, 16 Uhr bis 18 Uhr
SIGENA-Nachbarschaftstreff Langwasser
, Neusalzer Str. 4, 90473 Nürnberg              T. 0911/393634390

Gesprächsgruppe für Trauernde in Hersbruck.

 

Eingeladen sind Trauernde, die sich in offener Atmosphäre über ihre Verlusterfahrungen austauschen möchten. Das Angebot wird durch ausgebildete ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen geleitet. Diese geben thematische Impulse und stehen als Gesprächspartnerinnen zur Verfügung.

Wir waren auf Hospizausflug, hier ist der Bericht:

 

Ein interessanter Besuch im Krematorium ...

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungstermine, Informationen und Hilfsangebote zur Trauerarbeit finden Sie ab sofort unter der Internetseite:  https://trauernetzwerk.rummelsberger-diakonie.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Sie sind hier: Rummelsberger Hospizverein
Druckversion/NurText-VersionDruckversion